Wissenswertes über Arbeitsplatten aus Naturstein

Mit einer Arbeitsplatte aus Naturstein erwerben Sie ein Produkt mit naturgegebener Schönheit und Eleganz, die das absolute Highlight in Ihrem Lebensraum Küche setzt.

Technische Eigenschaften

Naturstein ist ein zu 100 % natürliches Produkt, das in der Hauptsache aus einem Gemenge aus Mineralien besteht. Bei den bei uns verwendeten Hartgesteinen sind dies in der Hauptsache die Mineralien Feldspat, Quarz und Glimmer. Jeder Stein weist seine ihm eigene Mineralzusammensetzung auf, die Naturstein zu einem  U n i k a t  macht. Naturstein kann auch innerhalb derselben Steinsorte ungleiche Oberflächenstrukturen aufweisen. Diese können einmal mehr – einmal weniger offenporig sein. Sie können Adern, Einschlüsse und verschiedenartige Glanzgrade aufweisen. Gerade diese Einzigartigkeit macht bei Naturstein den Unterschied zu industriell gefertigter Massenware aus.

Durch seine naturgegebenen Eigenschaften ist Naturstein

  • hygienisch,
  • pflegeleicht,
  • hitzebeständig,
  • kratzfest,
  • antistatisch,
  • stoßfest,
  • säureresistent,
  • lichtunempfindlich und
  • problemlos recycelbar.


Naturstein
überzeugt neben seiner edlen und unverwechselbaren Optik durch höchsten Gebrauchswert. Ihre Arbeitsplatte ist gegen alle haushaltsüblichen Aggressoren wie Essig, Öl, Fett und Fruchtsäuren von Natur aus resistent, und wird zusätzlich durch eine lebensmittelverträgliche Imprägnierung geschützt.

 

Reinigung und Pflege

Ihre Arbeitsplatte aus Naturstein ist mit einer Imprägnierung von Möller Stone Care ausgestattet. Zur täglichen Pflege reicht es völlig aus, die Arbeitsplatte mit warmem Wasser und einem Küchenpapier, oder einem sauberen Schlingenmikrofasertuch zu reinigen. Entfernen Sie ausgelaufene Flüssigkeiten, Säuren, Fette oder Öle unmittelbar mit einem Haushaltstuch. Vermeiden Sie es, Ihre Arbeitsplatte mit Spülmittel abzuwischen, da durch die im Spülmittel enthaltenen Silicone eine unhygienische Schichtbildung entsteht, die die Arbeitsplattenfarbe mit der Zeit verdunkelt. Alkohol-, Glas-, und Essigreiniger sowie Geschirrspülmittel eignen sich nicht zum Reinigen Ihrer Naturstein Arbeitsplatte, da diese die werkseitig aufgebrachte Imprägnierung schwächen.

Je nach Gesteinsart ist es empfehlenswert die Imprägnierung alle 1 – 2 Jahre zu erneuern, oder früher wenn sich die Arbeitsplatte nach Kontakt mit Wasser dunkel verfärbt.

Für die tägliche Pflege empfehlen wir MÖLLER StoneCare P 301. Dieses Mittel reinigt, pflegt und imprägniert die Arbeitsplatte in einem Arbeitsgang. Als Imprägnierung erhalten Sie von uns MÖLLER StoneCare S 234 zum Vorzugspreis. Matte Oberflächen sind generell aufwendiger zu reinigen als polierte Oberflächen, und sollten öfter imprägniert werden.

 

 

Hitzebeständigkeit, Kratz- und Schnittfestigkeit

Ihre Arbeitsplatte ist gegen alle Kochtemperaturen resistent, jedoch sollte sie gegen Schockhitze von ultraheißen (>350° Grad) Töpfen, Pfannen und Espressokochern durch geeignete Untersetzer geschützt werden, um Spannungsrisse besonders im Stegbereich bei Kochfeld und Spülbecken zu vermeiden. Zum Schutz Ihrer hochwertigen Messer sollten Sie Schneidbretter als Schneidunterlage benutzen. Dadurch ersparen Sie sich das Entfernen von Metallabrieb auf der Arbeitsplatte. Keramikmesser beschädigen durch Ihren höheren Härtegrad die Oberfläche Ihrer Naturstein Arbeitsplatte.

Für alle Fragen rund um das Thema Pflege einer Naturstein Arbeitsplatte steht Ihnen unser Team von steinplatten-profi sehr gerne unter unseren Kontaktdaten zur Verfügung.